Unter der Leitung von Fritz Froihofer schließen sich im Jahre 1973 junge Mädchen und Burschen zu einer Tanz- und Spielgruppe zusammen, um den Volkstanz und die echte Volksmusik in der Heimat zu beleben und in authentischer Form zu erhalten.

Immer wieder werden Volkstanzkurse abgehalten und Tanzveranstaltungen organisiert, um dieses wertvolle Kulturgut einem großen Interessentenkreis weitergeben zu können. Der Herbst- und Ostertanz, sowie das Herbsteinschnalzen bilden Fixpunkte im Fischbacher Kulturleben.

Neben den Volkstänzen beherrschen unsere Burschen auch zackige Schuhplattler, das Goaßlschnalzen (Peitschen) und das Poschen.

Wir knüpfen auch gerne freundschaftliche Kontakte innerhalb Österreichs und über die Grenzen unseres Landes hinaus.

Mehr über uns ist in unserer Festschrift - 40 Jahre Volkstanzkreis zu finden.

Ein paar Ausschnitte ...